Anwaltliche Versicherung

Aus Buskeismus

Version vom 07:16, 18. Nov. 2008 von Rechtsanwalt Markus Kompa (Diskussion | Beiträge)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Im einstweiligen Rechtsschutz können Anwälte Beweisnöte umgehen, indem sie durch "anwaltliche Versicherungen" Sachverhalte glaubhaft machen. Entsprechende einstweilige Verfügungen können hierdurch leicht erwirkt werden.

Anwälte würden niemals lügen. Nie. Genauso wenig, wie Richter befangen sind.

[bearbeiten] Siehe auch

Persönliche Werkzeuge