Presseerklärung 025 - RA Michael Heppes erwartet, dass das Gericht nach Abschluss des Verfahrens die Akte der Staatsanwaltschaft zuleitet

Aus Buskeismus

Wechseln zu: Navigation, Suche
PRESSEERKLÄRUNG

Ein kleinkarierter CSU-Politiker - und noch dazu Anwalt - aus Bayern versucht sein Glück in Hamburg

Michael Heppes Rechtsanwalt und CSU-Lokalpolitiker aus Bayern

- ein Kampfgefährte von Horst Seehofer,
- mit lustigen Klick-Ideen,
- Verlierer bei der Oberbürgermeisterwahl in Bad Kissingen im März diesen Jahres
- schwach als Rechtsanwalt für seinen Bruder bei Buske (LG Hamburg) und Dr. Raben (OLG Hamburg)

lamentiert in seinen Schriftsätzen über die Ungerechtigkeit der Welt und meint, am

15.10.2014, 14:00, Saal A024 beim Amtsgericht Hamburg, Sievekingplatz 1

in der Sache 46 C 209/14 gegen den Buskeismus-Betreiber für seinen Bruder als Anwalt zu obsiegen.

CSU-Rechtsanwalt und Lokalpolitiker Michael Heppes erwartet, dass das Gericht nach Abschluss des Verfahrens die Akte der Staatsanwaltschaft zuleitet.

07.09.2014

Rolf Schälike

15.10.2014: Verhandlung fand statt. Dir Richterin am Amtsgericht gab zu erkennen, dass sie die Klage vollumfänglich abweisen wird. Verkündung einer Entscheidung am 26.11.2014, 17:00, Saal A024

26.11.2014, Verkündung: Klage wird abgeweisen. Der Kläger hat die Kosten des Rechtsstreits zu tragen. Das Urteil ist vorläufig vollstreckbar gegen Sicherheitsleistung des Klägers, falls der Beklagte nicht Sicherheitsleistung leistet. Streitwert ca. € 1330,-. Urteil 46 C 209/14 vom 26.11.2014

Persönliche Werkzeuge