24.01.2020 - Das heutige Geschäft der Juristen in Robe

Aus Buskeismus

(Unterschied zwischen Versionen)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Version vom 09:47, 30. Jan. 2020 (bearbeiten)
Admin (Diskussion | Beiträge)

← Zum vorherigen Versionsunterschied
Version vom 09:48, 30. Jan. 2020 (bearbeiten) (Entfernen)
Admin (Diskussion | Beiträge)
(Town & Country Haus Lizenzgeber vs. Zweites Deutsches Fernsehen (ZDF) <font color="#800000">'''324 O 437/18'''</font>)
Zum nächsten Versionsunterschied →
Zeile 66: Zeile 66:
Zwei Herren aus dem Jusziariat Zwei Herren aus dem Jusziariat
-==Notizen zu Jonas Holtz vs. Marko Zachow==+==Notizen zu Town & Country Haus Lizenzgeber vs. ZDF==
'''Vorsitzende Richterin Simone Käfer:''' '''Vorsitzende Richterin Simone Käfer:'''

Version vom 09:48, 30. Jan. 2020

dog_cat.jpg BUSKEISMUS

Diese web-Site ist ein
Aktionskunstprojekt
Realsatire
Buskeismus-Forschung

cat_judge.gif

Der Buskeismus-Betreiber wird bekämpft: Spendenaufruf


Ein typischer Verhandlungstag zwischen Geschäftsleuten als Juristen Robe

Inhaltsverzeichnis



Deutsche Contracting AG - Porsche Audi Zentrum Bau der Anlag…



Hausbau mit Town & Country Haus - kurz erklärt.
BUSKEISMUS


FREITAGSBERICHT

24.01.2020

Rolf Schälike



ELASTEN - Wirkweise des innovativen Trink-Kollagens

Was war heute los?

Eine typische Geschäftsverhandlung zwischen den Juristen in Robe. Es klagten Unternehmen - mittlere, aber auch die große Beiersdorf AG – gegen die Ostseezeitung, den ZDF, Facebook und einen Professor wegen seinem Spiegelinterview.

Fünf Verhandlungen, vier haben wir beobachtet. Drei wurde beschlossen und verkündet: es „1. Der Kläger (Baiersdorf) kann zu den Erörterungen in der Verhandlung bis zum 31.01.20 vortragen. 2. Weiter prozessleitende Maßnahmen von Amts wegen.

Ein Paradies für die Rechtsanwälte, denn es gibt eine zusätzliche Vergleichsgebühr. Beruhigend für die Richter*innen, denn diesen brauchen kein Urteil zu schreiben.


Das Dr. Sven Krüger–Schema klappte nicht so richtig

Jonas Holtz vs. Marko Zachow 324 O 350/19

Verfügungsverfahren

Corpus Delicti

Richter

Vorsitzende Richterin: Simone Käfer
Richterin: Erb
Richter: Kemper

Die Parteien

Klägerseite: Kanzlei Dr. Sven Krüger; Rechstanwältin Simone Lingens

Beklagtenseite: RA xxx
Marko Zachow pesönlich

Notizen zu Jonas Holtz vs. Marko Zachow

Vorsitzende Richterin Simone Käfer:


Town & Country Haus Lizenzgeber vs. Zweites Deutsches Fernsehen (ZDF) 324 O 437/18

Verfügungsverfahren

Corpus Delicti

Richter

Vorsitzende Richterin: Simone Käfer
Richterin: Erb
Richter: Kemper

Die Parteien

Klägerseite: Rechstanwalt xxxxl

Beklagtenseite: Kanzlei Redeker Sellner Dahs; RA Dr. Christian Mensching
Zwei Herren aus dem Jusziariat

Notizen zu Town & Country Haus Lizenzgeber vs. ZDF

Vorsitzende Richterin Simone Käfer:

Beiersdorf AG vs. Facebook Ireland Lemited 324 O 1510/19

Verfügungsverfahren

Corpus Delicti

Richter

Vorsitzende Richterin: Simone Käfer
Richterin: Barbara
Richter: Kemper

Die Parteien

Klägerseite: Rechtsanwalt Munz

Beklagtenseite: RA xxx
Justiziarin Isell (?)

Notizen zu Beiersdorf AG vs. Facebook Ireland Lemited

Vorsitzende Richterin Simone Käfer:

QUIRIS Healthcare vs. Prof. Dr. med. Hans Wolff 324 O 282/19

Verfügungsverfahren

Corpus Delicti

Richter

Vorsitzende Richterin: Simone Käfer
Richterin: Barbara Mittler
Richter: Erb

Die Parteien

Klägerseite: Rechtsanwalt Kohl

Beklagtenseite: Rechtsanwalt Dr. Reber
Prof. Dr. med. Hans Wolff pesönlich

Notizen zu QUIRIS Healthcare vs. Prof. Dr. med. Hans Wolff

Vorsitzende Richterin Simone Käfer:

Wichtiger Hinweis

Für diesen Bericht gilt, was für alle Berichte gilt: Alles, was in den Berichten steht, entspricht nicht unbedingt der Wahrheit. Beweisen können die Berichterstatter nichts; geurteilt nach den strengen Regeln der Zensurkammern, sind die Recherchen der Berichterstatter erbärmlich. Was in den Berichten in Anführungszeichen steht, ist nicht unbedingt ein Zitat. Oft wird eine falsche Zeichensetzung verwendet. Dafür haben schon mehrere Berichterstatter in Deutschland Heute gesessen. Die Berichterstatter möchten für ihre mangelnde Kenntnis der Grammatik und Syntax bzw. deren nicht exakte Anwendung nicht noch ein weiteres Mal ins Gefängnis. Was als Zitat erscheinen kann, beruht lediglich auf den während der Verhandlung geführten handschriftlichen Notizen. Auch wenn andere Texte, welche nicht in Anführungszeichen stehen, als Zitate erscheinen, sind es keine, denn beweisen können die Berichterstatter als Pseudoöffentlichkeit nichts. Auch Zeugen gibt es keine. Sowohl Anwälte als auch Richter werden sich an nichts erinnern - sie haben Besseres zu tun. Was merkwürdig erscheint, muss von Ihnen nicht unbedingt geglaubt werden. Eine Meinung besitzen die Berichterstatter von der Pseudoöffentlichkeit nicht. Es handelt sich lediglich um Verschwörungstheorien.

Persönliche Werkzeuge